Optimierung überall!

Der Tag ist fast vorbei. Ich wette, Sie sind heute mit Optimierung in Berührung gekommen, vielleicht ohne es zu merken. Haben Sie sich von einem “Navi” auf dem schnellsten Weg nach Hause leiten lassen? Oder sind Bus gefahren und mussten dabei nicht umsteigen? Haben Sie einen Aufzug benutzt und dabei (überraschenderweise!) kaum auf ihn gewartet? Vielleicht haben Sie auch heute einfach das Paket empfangen, das Sie gestern Abend erst bestellt (und sich seit dem darauf gefreut) haben.

Schön! Wir reden später an dieser Stelle darüber, wo sich die Optimierung hier versteckt, denn womöglich (viel wichtiger!) gab es heute auch einige Situationen, in denen keine Optimierung in Ihrer Nähe war, obwohl Sie sie gut hätten brauchen können.

Haben Sie Entscheidungen im Unternehmen treffen müssen? Vielleicht ging es um eine Investition, eine Fuhrparkvergrößerung, kaufen oder mieten? Sind die Durchlaufzeiten in der Produktion nicht so gut wie erwartet, aber es gibt zu viele Stellschrauben? Vielleicht mussten Sie unzufriedene Kunden am Telefon beruhigen, die nicht so glücklich waren wie Sie und ihre Sendung pünktlich entgegen nehmen konnten.

Vielleicht stehen auch Sie dann, wie so viele, vor einem Optimierungsproblem, einer Planungs- oder Entscheidungssituation, in der es darum geht, etwas am schnellsten, günstigsten, sichersten oder zuverlässigsten zu machen. Für viele dieser Situationen gibt es Standardsoftware, die Sie in Ihren Entscheidungen unterstützt. Häufig müssen Sie sich aber auf Ihr Bauchgefühl und Ihre Erfahrung verlassen, und es beschleicht Sie der Gedanke, dass Sie vielleicht eine Möglichkeit, die eine beste Möglichkeit, übersehen haben. Das Café Opt, dieser Blog, soll Ihnen zeigen, dass angewandte Mathematik dabei helfen kann, diese besten Möglichkeiten zu finden.

Wenn Sie neugierig sind, wie das zum Beispiel in der Stahlproduktion aussehen kann, schauen Sie mal hier:

Ich habe heute Abend an meiner Uni, der RWTH in Aachen, eine Vorlesung gehalten. Es ging um “Operations Research”, also mit Hilfe mathematischer Modelle und Methoden zu bestmöglichen Entscheidungen und Planungen zu kommen. Ich habe meinen Studierenden gesagt, dass ich möchte, dass sie am Ende des Semesters in der Lage sind, “die Welt ein bisschen besser zu machen”. Dass sie Optimierungsprobleme im Alltag, auch im Planungsalltag von Industrie und Dienstleistungen, erkennen, formulieren und modellieren können, und dass sie vor allem am Ende zu fundierten und brauchbaren Lösungen kommen. Dass am Ende jemand zufrieden ist und es heißt: “wow, besser ging es wirklich nicht!” Vielleicht sind das ja Sie!

Schauen Sie ab und zu mal auf eine Tasse vorbei im Café Opt. Ich würde mich freuen, hier mit Ihnen über Optimierung zu plaudern.

Advertisements

One thought on “Optimierung überall!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s